Autogas Umrüstung, Karlsruhe Fachwerkstatt Autogas, AutogasService Waghäusel
Autogas Umrüstung, Karlsruhe Fachwerkstatt Autogas, AutogasService Waghäusel
Autogas Service Waghäusel
Autogas Service Waghäusel  

Die Funktionsweise von Autogasanlagen

1. Unterflur Autogastank

Der Autogastank wird je nach Kundenwunsch in den Kofferraum oder in die Reserveradmulde eingebaut. Bei einem Einbau in die Reserveradmulde verringert sich das Kofferraumvolumen nicht.

Es stehen verschiedene Tankarten zur Auswahl. Die Tankgröße wird dem jeweiligen Fahrzeug angepasst.

Hier ein kleiner Auszug aus unserem Programm:

2. Verdampfer / Druckregler

Der Verdampfer / Druckregler hat drei Funktionen:

  • Erhitzung und Verdampfung des verflüssigten Gases
  • Druckreduzierung des Gases
  • Steuerung der Gasmenge, die der Motor in den verschiedenen Lastbereichen benötigt

Der Verdampfer hat etwa die gleiche Funktion wie der Vergaser; aus dem Verdampfer-Druckregler tritt das Flüssiggas rein gasförmig aus.

3. Gasverteiler

Über einen Gasschlauch wird das Gas vom Verdampfer zu dem Gasverteiler (Rail) geführt, von wo aus jeder Zylinder des Motors über Gaseinspritzdüsen einzeln mit Gas versorgt wird.

4. Gaseinspritzdüsen

Dazu werden Düsen in den Ansaugkrümmer eingesetzt, die über kleinere Gummischläuche mit den Gaspumpen des Verteilers verbunden sind.




5. Steuergerät

Die exakte Steuerung der Gaseinblasung erledigt das Steuergerät, welches die Einspritzbefehle des Benzinsteuergeräts in die richtige Gaseinblasmenge übersetzt. So bringt der Motor auch im Gasbetrieb optimale Leistung.

6. Einstellschalter

Das Umschalten auf Gasbetrieb bzw. Benzinbetrieb geschieht über einen kleinen Druckschalter, der am Armaturenbrett oder an der Konsole angebracht wird. Leuchtdioden zeigen den jeweiligen Gasstand an.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© AutogasService Waghäusel